Dieter Bednarz: Zu jung für alt – Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben

Dieter Bednarz: Zu jung für alt – Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben

View Calendar
15/01/2020 19:30 - 21:00

Was tun, wenn das Berufsleben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehören? Dieter Bednarz, über 30 Jahre SPIEGEL-Redakteur, kommt schwer ins Grübeln, als seine Firma den Vorruhestand propagiert. Er begibt sich auf eine deutschlandweite Recherchereise, wo Bednarz Experten für Vorruhestand und Rente trifft, aber auch für Vielfalt am Arbeitsmarkt. Er befragt Coachs, Psychotherapeuten und Altersforscher. Er schaut hinter die Kulissen eines Ü-70-Chors auf St. Pauli, schnuppert Theaterluft in einem Senioren-Kabarett, besucht aber auch Kumpels auf der letzten Zeche des Ruhrgebiets, für die vorzeitig Schicht im Schacht ist. In seinem neuen Buch „Zu jung für alt – Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben“, das Dieter Bednarz am 15. Januar in der KVHS Norden vorstellt, berichtet Bednarz von dieser Reise. Es ist ein Aufruf an alle Leserinnen und Leser in der Lebensmitte: Wer zu jung ist, um alt zu sein, ist auf jeden Fall nicht zu alt, um neu anzufangen! 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. statt.

 

Das könnte dich auch interessieren …