Veranstaltungskalender

< 2019 >
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
1
2
3
4
  • Webinar: „Henri de Toulouse-Lautrec – Auf den Bühnen von Paris“
    19:00 -20:00
    04/06/2019

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Henri de Toulouse-Lautrec hat sie alle gekannt: die Stars der Pariser Revuen, der Cabarets und der Theater. Das Nachtleben der Belle Époque im Vergnügungsviertel am Montmartre zog damals die Bohème gleichermaßen an wie das Finanzbürgertum und – nicht zuletzt – die Touristen. Ab 1891 entwarf er für Veranstaltungen Plakate, die so faszinierend waren, dass sie sogleich von Kunstfreunden gesammelt wurden. Zusammen mit seinen Kollegen Jules Chéret, dem Tschechen Alfons Mucha, der seit 1889 in Frankreich lebte, und Theóphile-Alexandre Steinlen prägte Toulouse-Lautrec damit einen eigenen Stil zwischen Impressionismus, Japonismus und Art Nouveau. Als Werbeträger bedienten sie sich des Farbdrucks der Chromolithographie. Sie erschufen damit eine eigene Bildwelt für den Auftritt der Schauspieler Aristide Bruant, der Schleiertänzerin Loie Fuller, der im Moulin Rouge arbeitenden Tänzerin Jane Avril und der weitgereisten Sängerin Yvette Guilbert. Mit dem Schwung der aus den Bildern sprühenden Lebenslust wandten sie ihre Darstellungsformen auch auf andere Motive an und beeinflussten damit bald ganz Europa. Das Museum Georg Schäfer zeigt zusätzlich zu den mehr als 50 Werken biografisches und historisches Material (Filme, Fotografien) aus der einzigartigen Sammlung des Musée d’Ixelles, Brüssel. Die Ausstellung läuft vom 30. Juni bis 29. September 2019. Dr. Wolf Eiermann, Museumsleiter und Ausstellungskurator Museum Georg Schäfer Schweinfurt gibt in diesem Webinar einen Einblick in das kuratorische Konzept und einen Überblick über ausgewählte, in der Ausstellung gezeigte Werke.

    Die Veranstaltung ist Teil der  Webinarreihe „Museum hautnah“. Diese präsentiert vier ausgewählte Sonderausstellungen und gewährt einen exklusiven Einblick in die jeweilige Ausstellung. Kuratoren und Museumsexperten geben einen Überblick über die Exponate und eine Einführung zum/zur jeweiligen Künstler_in sowie zum kunsthistorischen Kontext.

    Eintritt: 5,00 €, Bezahlung erfolgt an der Abendkasse

5
  • Webinar: Die Bedeutung des Frauenwahlrechts für die Ermächtigung von Frauen damals und heute
    19:00 -21:15
    05/06/2019

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Mit dem Einzug von 37 Parlamentarierinnen in die Nationalversammlung 1919 begann die politische Partizipation von Frauen in Deutschland auf Reichs- und Länderebene. Wie entwickelte sich der Anteil der Frauen im Parlament in der Weimarer Republik und nach 1945, welche politischen Ziele setzten die Parlamentarierinnen durch, womit scheiterten sie und welche Politikfelder besetzten sie? Die Durchsetzung des Art. 3 Abs. 2 Grundgesetz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ durch die Mütter des Grundgesetzes hatte nachhaltige Folgen auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland. Dennoch stellte Elisabeth Selbert noch 1981 fest: „Die mangelnde Heranziehung von Frauen zu öffentlichen Ämtern und ihre geringe Beteiligung in den Parlamenten ist doch schlicht Verfassungsbruch in Permanenz.“  Der Vortrag von Corinna Schneider wirft nicht nur einen Blick auf die Vergangenheit, sondern stellt auch die Frage, wo wir heute stehen.

    5,00 €, Bezahlung erfolgt an der Abendkasse

    Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“

  • Newcomers
    19:00 -22:00
    05/06/2019

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    In Kooperation mit dem Integrationsbüro der Stadt Norden zeigen wir in Anwesenheit des Regisseurs Maan Mouslli den Dolumentarfilm „Newcomers“. Mouslli, selbst 2013 aus Syrien geflüchtet, lässt in seinem Dokumentarfilm geflüchtete Menschen ihre Geschichte selbst erzählen. Junge und Alte, Menschen unterschiedlichen Glaubens, unterschiedlichen Geschlechts und sexueller Orientierung; Menschen mit und ohne Behinderung. Menschen aus über acht verschiedenen Ländern. In 29 Interviews treten ihre Geschichten in einen Dialog miteinander. Sie erzählen vom Tragischen, aber auch vom Schönen und Hoffnungsvollen: Von Verfolgung, Krieg und den Umständen der Flucht, aber auch von Träumen und Kindheitserinnerungen, vom stetigen Kampf für Freiheit und Würde. Trotz aller Unterschiede zeigen sich Umrisse einer Grunderfahrung des Lebens im Exil. Wie fühlt es sich an, neu in eine Gesellschaft zu kommen? Wohin mit der Vergangenheit, mit den Erinnerungen an das was war? Was heißt es, „Flüchtling“ in Deutschland zu sein?

    Eintritt frei

    Die Veranstaltung ist Teil der Aktionswochen WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS

     

6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
  • Fest der Generationen und Kulturen
    11:00 -18:00
    15/06/2019

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Uffenstraße 1, 26506 Norden

    Am 15. Juni 2019 findet das 3. Norder Fest der Generationen und Kulturen statt. Im Zentrum des Festes steht der gegenseitige Austausch zwischen den Generationen und Kulturen. Mit dem Fest sollen alle interessierten Bürgern*innen die Gelegenheit haben, die unterschiedlichsten Länder, Kulturen und Gebräuche im gegenseitigen Austausch kennenzulernen. Alle Bürger*innen sind herzlich dazu eingeladen, an diesem Wochenende gemeinsam zu feiern und miteinander ins Gespräch zu kommen.

    Organisiert wird das Fest von einem Norder Aktionsbündnis: KVHS Norden und Mehrgenerationenhaus Norden, Freiwilligenagentur Landkreis Aurich, Amt für Kinder, Jugend und Familie Landkreis Aurich, Sozialwerk Nazareth e. V., Kinderschutzbund Norden, AWO Norden, Integrationsbüro der Stadt Norden, Vietnamesische Gemeinschaft, Musikschule Aurich/Norden und das Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich.

16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Das könnte Dich auch interessieren …