Guten Morgen, liebe Sorgen

29.09.2020, 19:30 Uhr
Timo Schneider, M.A.

Martin Heidegger gilt als einer der einflussreichsten, aber auch umstrittensten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Seine Parteinahme für den Nationalsozialismus und seine eigentümliche Sprache haben ihn für viele unmöglich gemacht. Gleichwohl hat sein phänomenologischer Ansatz, vom alltäglichen Lebensvollzug des Menschen auszugehen, bleibenden Einfluss auf die Philosophie. Der Vortrag mit Timo Schneider gibt eine Einführung in Heideggers Denken und Sprache anhand der Begriffe der Sorge, der Langeweile und der Eigentlichkeit.

Eintritt frei