Dirk Pleyer „Zeitweise verschwommen“

verlängert bis 10.07.2020

Veranstaltende: Kunstverein Norden

Dirk Pleyers Malerei verbindet die Eigenständigkeit der Abstraktion mit
Aspekten klassisch anmutender Ölmalerei. Die Arbeiten schwelgen in malerischer Bewegtheit und bündeln sich letztlich meist in landschaftsähnliche Gefüge. In seinen Werkreihen liegen Idylle und Dramatik oft eng beieinander; aufsteigendes Wachstum und drohender Verfall wechseln sich ab, bilden Umschwünge.
Es entstehen Spannungsstufen zwischen abstrahierter Scheinräumlichkeit, neoromantischer Gefühlsregung, klassisch aufgebauter Bildkonstruktion und informeller Gestik. Alles ist bewegt, sinnlich akzentuiert, exakt am Ungefähren verortet.

Das könnte Dich auch interessieren …