Metamorphosen

Metamorphosen

View Calendar
28/02/2020 20:00 - 22:00
VHS-Bildungszentrum
Address: Uffenstraße 1, 26506 Norden

Von Ovid bis Marx

Von Ovids Gesängen über Hegels Negation der Negation zu Marx‘ praktischem Bewusstsein wollen wir einige Denk- und Begriffsformen des ewigen Wandels näher betrachten. Nützt ja nix.

„Der ganze Lebenslauf eines Menschen ist Verwandlung; alle seine Lebensalter sind Fabeln derselben, und so ist das ganze Geschlecht in einer fortgehenden Metamorphose. Blüten fallen ab und welken, andre sprießen hervor und knospen: der ungeheure Baum trägt auf einmal alle Jahreszeiten auf seinem Haupte. Hat sich nun, nach dem Kalkül der Ausdünstung allein, ein achtzigjähriger Mann wenigstens vierundzwanzigmal am ganzen Körper erneuet: wer mag den Wechsel der Materie und ihrer Formen durch das ganze Menschenreich auf der Erde in allen Ursachen der Veränderung verfolgen, da kein Punkt auf unsrer vielartigen Kugel, da keine Welle im Strom der Zeit einer andern gleich ist? Die Bewohner Deutschlands waren vor wenigen Jahrhunderten Patagonen, und sie sind‘s nicht mehr; die Bewohner künftiger Klimate werden uns nicht gleichen...“
(Herder: Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit, 1784)

Gerd-Dieter Köther, Timo Schneider
12 Termine, kostenfrei, der Einstieg ist jederzeit möglich.

Das könnte dich auch interessieren …